Reisewarnungen_Nbanner

 

Spanien (inklusive Ceuta und Melilla)

Hauptstadt:

Madrid

Int. Kennzeichen:

ES

Sprache:

Spanisch (Kastilisch) sowie regional auch Katalanisch, Galizisch, Baskisch; in Ceuta und Melilla auch Arabisch und diverse Berbersprachen

Gängige Fremdsprachen:

Französisch, Englisch (vor allem in den Tourismuszentren)

Währung:

1 EURO = 100 Cent

Information zur Zeitdifferenz:

keine (MEZ/MESZ) auf der Iberischen Halbinsel, Ceuta, Melilla und den Balearen. Kanarische Inseln: MEZ/MESZ -1 h

Elektrischer Strom:

230 Volt/50 Hertz Wechselstrom, Schutzkontaktstecker verbreitet

Links

Reiseinformationen und Reisewarnungen der österreichischen Regierung
Reiseinformationen und Reisewarnungen der schweizer Regierung
Reiseinformationen und Reisewarnungen der deutschen Regierung

 

Besondere Hinweise

Letzte Änderung am 12.05.2006

Informationen zur Vogelgrippe

 

Sicherheit

Ein islamistischer Terroranschlag am 11. März 2004 in Madrid forderte mehr als 190 Todesopfer. Die spanischen Behörden haben ihre Sicherheitsvorkehrungen verstärkt und gehen von einer erhöhten Bedrohung insbesondere durch islamistisch motivierten Terrorismus aus.

In Spanien agiert seit Anfang der 70er Jahren die Baskische Terrororganisation ETA. Diese hat in gezielten Attentaten zahlreiche Menschen getötet und verletzt. Außerdem kam es immer wieder zu Sprengstoffanschlägen in verschiedenen Städten Spaniens, wobei meist eine telefonische Vorwarnung erfolgte. Im März 2006 verkündete die ETA einen Waffenstillstand. Seine Einhaltung bleibt abzuwarten.

Seit geraumer Zeit kommt es in Madrid, Barcelona und auch in anderen Großstädten zu einem stetigen Ansteigen der Straßenkriminalität. Eine besonders häufig praktizierte Methode ist das Anhalten von Autos mit nachfolgendem Aufreißen der Türen und Entwendung von Gegenständen aus dem Wageninneren. Es wird daher geraten, die Türen während der Fahrt stets versperrt zu halten. Ferner wird empfohlen, keine Dokumente oder Wertgegenstände im Auto zurückzulassen. Generell sollte nur wenig Bargeld mitgeführt werden, vom Tragen wertvoller Schmuckgegenstände sollte abgesehen werden. Ausweisdokumente, Bargeld und Kreditkarten sollten nicht in derselben Tasche aufbewahrt werden. Das Mitführen von Fotokopien der Personaldokumente wird empfohlen.

 

Einreise

Reisende dürfen sich ohne Aufenthaltstitel bis zu 3 Monate im Land aufhalten. Der Reisepass darf bei der Einreise weniger als 5 Jahre abgelaufen sein. Die Einreise kann auch mit einem Personalausweis erfolgen.

 

Einfuhr

Unbeschränkte Einfuhr von Landes- und Fremdwährung (ab Beträgen von umgerechnet € 6.010,- jedoch Deklarationspflicht). Kreditkarten werden im allgemeinen akzeptiert. Bargeldabhebungen sind an vielen Bankomaten möglich. Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Spanien ist Mitgliedsstaat der Europäischen Union, es sind daher die für den innergemeinschaftlichen Verkehr geltenden Einfuhrbestimmungen zu beachten.

Die Kanarischen Inseln zählen zwar zum Zollgebiet, jedoch nicht zum Steuergebiet (im Sinne der 6. Mehrwertsteuerrichtlinie) der Europäischen Union; für Waren über einem Gesamtwert von € 175,-- ist bei der Einfuhr in das gemeinschaftliche Steuergebiet der EU die Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten.

Die spanischen Enklaven in Nordafrika Ceuta und Melilla zählen weder zum Zollgebiet, noch zum Steuergebiet der Europäischen Union; für sie gelten daher die Regelungen betreffend Einfuhrbestimmungen über einen Drittstaat.

 

Ausfuhr

Unbeschränkte Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung, ab Beträgen von umgerechnet € 6.010,- jedoch deklarationspflichtig.

Die Kanarischen Inseln zählen zwar zum Zollgebiet, jedoch nicht zum Steuergebiet (im Sinne der 6. Mehrwertsteuerrichtlinie) der Europäischen Union; für Waren über einem Gesamtwert von € 175,-- ist bei der Einfuhr in das gemeinschaftliche Steuergebiet der EU die Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten.

Die spanischen Enklaven in Nordafrika Ceuta und Melilla zählen weder zum Zollgebiet, noch zum Steuergebiet der Europäischen Union; für sie gelten daher die Regelungen betreffend Einfuhrbestimmungen über einen Drittstaat.

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

 

Klima

Es kommt zu zyklischen Schwankungen zwischen extrem trockenen und relativ niederschlagsreichen Jahren. An der Mittelmeerküste milde, regenreiche Winter und heiße, trockene Sommer. Das Wetter an der Atlantikküste ist mild und regnerisch. Im Landesinneren ist das kontinentale Klima vorherrschend mit großen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter und niedriger Luftfeuchtigkeit. Das Klima auf den Kanarischen Inseln ist ganzjährig frühlingshaft mit geringen Temperaturschwankungen.

Im Sommer kann es zu Waldbränden kommen, die mitunter auch touristische Gebiete betreffen können. In der Folge muss mit Verkehrsbehinderungen und notwendigenfalls auch Evakuierungen gerechnet werden. Besucher von gefährdeten Waldgebieten sollten sich entsprechend verhalten und den Weisungen der Behörden vor Ort unbedingt Folge leisten. Wanderungen und vor allem Rauchen oder offenes Feuer in gefährdeten Waldgebieten sollten vermieden werden. Über den Ausbruch eines Feuers wären sofort die Feuerwehr und die lokalen Behörden zu verständigen.

In den spanischen Enklaven in Nordafrika Ceuta und Melilla herrscht Mittelmeerklima, d. h. regenreiche Winter und heiße, trockene Sommer.

Ratschläge

Vorsicht vor Angeboten von Time-Sharing-Firmen bzw. Klubmitgliedschaften ist wegen möglicher unlauterer Geschäftsmethoden (Keilerei, Betrugsgefahr) geboten! Es wird auch vor der in letzter Zeit häufiger auftretenden Kontaktaufnahme durch angebliche Polizeibeamte gewarnt, die versuchen, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen bereits Geschädigte zu neuerlichen Zahlungen zu veranlassen. Allenfalls möge die nächste österreichische Vertretungsbehörde kontaktiert werden, um die Glaubwürdigkeit solcher Angebote zu überprüfen. Es darf jedoch in diesem Zusammenhang generell darauf hingewiesen werden, dass entsprechende Auskünfte österreichischer Vertretungsbehörden einen rein informativen Charakter haben und keine Rechtsauskunft über die Seriosität der jeweiligen Firma darstellen. Die geographischen und klimatischen Verhältnisse im Land verlangen keine von der österreichischen verschiedene Lebensweise. Die übliche Tageseinteilung unterscheidet sich aber von der österreichischen (Mittagessen nicht vor 14.00, Abendessen nicht vor 21.00 Uhr).

Gesundheit

Europäischer Standard im Gesundheitswesen

Impfungen

Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Vorsicht

Die Verhältnisse im Land verlangen keine von der österreichischen verschiedene Lebensweise. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Versicherung

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Die e-card der österreichischen Sozialversicherungsträger enthält auch die im EU/EWR-Raum und der Schweiz gültige europäische Krankenversicherungskarte (EKVK). Es muss aber beachtet werden, dass damit nur die im spanischen Krankenversicherungssystem vorgesehenen Leistungen gewährt werden.

Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport sollte in Betracht gezogen werden. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

 

Verkehr

Öffentliche Verkehrsverbindungen: Inlandsflugnetz, Eisenbahnen, Busverbindungen. Bei Autofahrten sind der österreichische Führerschein und die Zulassung mitzuführen. Die Mitnahme der grünen Versicherungskarte ist zu empfehlen. Es gelten 0,5 Promille für Autofahrer und 0,3 Promille für Berufsfahrer. Viele spanischen Autobahnen sind mautpflichtig. Geschwindigkeitsbeschränkungen: Ortschaften: 50 km/h Landstraßen: 90 km/h bzw. 100 km/h Schnellstrassen: 120 km/h Autobahnen: 120 km/h Seit 23.07.2004 müssen auch Touristen eine WARNWESTE im Auto mitführen!
 

Sonstiges

Das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.

Weitere hilfreiche Informationen

Turespaña - Spanische Fremdenverkehrswerbungauch in deutscher Sprache
 

 

[Reisewarnungen] [Angebote] [Laender] [Aegypten] [ÄquatorIal Guinea] [Äthiopien] [Österreich] [Afghanistan] [Albanien] [Algerien] [Andorra] [Angola] [Antigua und Barbuda] [Argentinien] [Armenien] [Aserbaidschan] [Australien] [Bahamas] [Bahrain] [Bangladesch] [Barbados] [Belarus] [Belgien] [Belize] [Benin] [Bhutan] [Bolivien] [Bosnien-Herzegowina] [Botsuana] [Brasilien] [Brunei] [Bulgarien] [Burkina Faso] [Burundi] [Chile] [China] [Costa Rica] [Côte d’Ivoire] [Dänemark] [Deutschland] [Dominica] [Dominikanische Republik] [Dschibuti] [Ecuador] [El Salvador] [Eritrea] [Estland] [Fidschi] [Finnland] [Frankreich] [Gabun] [Gambia] [Georgien] [Ghana] [Grenada] [Griechenland] [Großbritannien] [Guatemala] [Guinea] [Guinea-Bissau] [Guyana] [Haiti] [Honduras] [Vatikan] [Indien] [Indonesien] [Irak] [Iran] [Irland] [Island] [Israel] [Italien] [Jamaika] [Japan] [Jemen] [Jordanien] [Kambodscha] [Kamerun] [Kanada] [Kap Verde] [Kasachstan] [Katar] [Kenia] [Kirgisistan] [Kiribati] [Kolumbien] [Komoren] [Kongo] [Kongo Demokratische Republik] [Korea Volksrepublik] [Korea Republik] [Kroatien] [Kuba] [Kuwait] [Laos] [Lesotho] [Lettland] [Libanon] [Liberia] [Libyen] [Liechtenstein] [Litauen] [Luxemburg] [Madagaskar] [Malawi] [Malaysia] [Malediven] [Mali] [Malta] [Marokko] [Marshall-Inseln] [Mauretanien] [Mauritius] [Mazedonien] [Mexiko] [Mikronesien] [Moldau] [Monaco] [Mongolei] [Montenegro] [Mosambik] [Myanmar] [Namibia] [Nauru] [Nepal] [Neuseeland] [Nicaragua] [Niederlande] [Niger] [Nigeria] [Norwegen] [Oman] [Pakistan] [Palau] [Panama] [Papua-Neuguinea] [Paraguay] [Peru] [Philippinen] [Polen] [Portugal] [Ruanda] [Rumänien] [Russland] [Salomonen] [Sambia] [Samoa] [San Marino] [São Tomé und Príncipe] [Saudi-Arabien] [Schweden] [Schweiz] [Senegal] [Serbien] [Seychellen] [Sierra Leone] [Simbabwe] [Singapur] [Slowakei] [Slowenien] [Somalia] [Spanien] [Sri Lanka] [St. Kitts und Nevis] [St. Lucia] [St. Vincent und die Grenadinen] [Südafrika] [Sudan] [Suriname] [Swasiland] [Syrien] [Tadschikistan] [Taiwan] [Tansania] [Thailand] [Timor-Leste] [Togo] [Tonga] [Trinidad und Tobago] [Tschad] [Tschechische Republik] [Tunesien] [Türkei] [Turkmenistan] [Tuvalu] [Uganda] [Ukraine] [Ungarn] [Uruguay] [USA] [Usbekistan] [Vanuatu] [Venezuela] [Vereinigte Arabische Emirate] [Vietnam] [Zentralafrikanische Republik] [Zypern] [Offizielle Seiten] [Reisebüros] [Impressum]