Reisewarnungen_Nbanner

 

Seychellen

Hauptstadt:

Victoria (auf der Insel Mahé)

Int. Kennzeichen:

SC

Sprache:

Kreolisch

Gängige Fremdsprachen:

Englisch, Französisch

Währung:

1 Seychellen Rupie (R) = 100 cents (c)

Zeitdifferenz zu MEZ:

+3 h

Zeitdifferenz zu MESZ:

+2 h

Elektrischer Strom:

240 Volt/50 Hertz, dreipoliger Stecker (Zwischenstecker erforderlich)

Links

Reiseinformationen und Reisewarnungen der österreichischen Regierung
Reiseinformationen und Reisewarnungen der schweizer Regierung
Reiseinformationen und Reisewarnungen der deutschen Regierung

 

Besondere Hinweise

Letzte Änderung: 03.08.2006

Chikungunya:
In den letzten Wochen kam es vermehrt zu Infektionen mit dem Chikungunya-Virus in La Réunion, Seychellen und Mauritius.
Obwohl das Virus derzeit bereits leicht im Abflauen ist, wird aufgrund des bestehenden Infektionsrisikos dennoch geraten, höchste Vorsicht walten zu lassen und sich vor Mückenstichen als prophylaktische Maßnahme zu schützen.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise des Zentrums für Reisemedizin Wien (Tel. 01-403 83 43)

Informationen zur Vogelgrippe

 

Sicherheit

Es bestehen keine spezifischen Risiken für Ausländer. Beachten Sie die üblichen Vorsichtsmassnahmen gegen Kleinkriminalität (auch am Strand) und deponieren Sie Ihre Wertsachen im Hotelsafe.

Einreise

Reisende dürfen sich ohne Visum bis zu 3 Monate im Land aufhalten. Der Reisepass muss für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) nachweisen können. Bei der Ausreise ist eine Flughafengebühr von USD 40,-- pro Person zu bezahlen.

Einfuhr

Für Touristen gilt unbeschränkte Einfuhr von Fremdwährung. Landeswährung darf nur bis zu einem Betrag von Rs 100,-- eingeführt werden. Es empfiehlt sich die Mitnahme von US Dollar in bar, Travellerschecks oder Kreditkarten. Für die Landeswährung besteht ein Parallelkurs; der Geldwechsel ist nur im Bankweg legal, das Rückwechseln von Lokalwährung ist nur gegen Bankbestätigung möglich. Für Einheimische und für ansässige Ausländer bestehen restriktive Devisenvorschriften. Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden (dazu gehören auch 200 Zigaretten oder 250 Gramm Tabak sowie 1 Liter Spirituosen und 1 Liter Wein). Wertvolle elektronische Geräte (Videokameras u.ä.) sind bei der Einreise zu deklarieren. Die Einfuhr von Waffen, Drogen und jeder Art pornographischen Materials ist verboten. Die Einfuhr von Lebensmitteln und Pflanzen ist beschränkt.

Ausfuhr

Nur Touristen dürfen unbeschränkt Fremdwährungen ausführen. Landeswährung darf nur bis zu einem Betrag von Rs 100,-- ausgeführt werden. Verbot der Ausfuhr von bestimmten Pflanzen, Coco de Mer, Muschelarten und Meerestieren.

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

 

Klima

Es gibt keine Jahreszeiten im eigentlichen Sinn, sondern nur einen Wechsel von Regen- und Trockenzeit. Von November bis April feucht und heiß, der Rest des Jahres etwas kühler.

Ratschläge

Vor allem in der Eingewöhnungsphase sollten größere Belastungen des Körpers vermieden werden. Außerdem ist speziell in der heißen Jahreszeit auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und entsprechenden Sonnenschutz zu achten. Man sollte eher leichte Kost zu sich nehmen und fette Speisen vermeiden; übermäßiger Alkoholgenuss setzt die ohnehin geminderte Leistungsfähigkeit des Körpers weiter herab.

Gesundheit

Die medizinische Qualität reicht nicht an das generelle westeuropäische Niveau heran, die medizinische Grundversorgung ist gegeben; meist ist eine umgehende Barzahlung der Behandlungskosten erforderlich.

Impfungen

Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben, außer bei der Einreise über ein Infektionsgebiet bei Gelbfieber (ansonsten nicht notwendig). Das Zentrum für Reisemedizin Wien (Tel. 01 - 403 8343) empfiehlt allen Reisenden ein Basisschutzprogramm (Diphtherie/Tetanus/Polio, Hepatitis A und B, Typhus). Malariaprophylaxe ist nicht notwendig.

Vorsicht

Im allgemeinen genügt die Einhaltung normaler Hygienemaßnahmen wie häufiges Händewaschen. Vorsicht ist beim Genuss von rohem Obst und Salaten angeraten, Leitungswasser sollte nicht getrunken werden. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen. Angesichts gefährlicher Meeresströmungen ist beim Schwimmen im Meer besondere Vorsicht geboten.

Versicherung

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird empfohlen. Dies gilt vor allem auch für Krankenrückholtransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Verkehr

Öffentliche Verkehrsverbindungen: Inlandsflugnetz, Boots- und Schiffsverkehr, Busverbindungen auf den Hauptinseln. Mietwagen stehen zur Verfügung (je nach Firma Mindestalter 21 bis 23 Jahre). Der österreichische Führerschein wird anerkannt. Die Straßen sind eng und kurvenreich, weshalb besondere Vorsicht angebracht ist. Linksverkehr.

Sonstiges

Das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.

Weitere hilfreiche Informationen

Touristeninformation
in deutscher Sprache

www.seychellen-guide.de

 

[Reisewarnungen] [Angebote] [Laender] [Aegypten] [ÄquatorIal Guinea] [Äthiopien] [Österreich] [Afghanistan] [Albanien] [Algerien] [Andorra] [Angola] [Antigua und Barbuda] [Argentinien] [Armenien] [Aserbaidschan] [Australien] [Bahamas] [Bahrain] [Bangladesch] [Barbados] [Belarus] [Belgien] [Belize] [Benin] [Bhutan] [Bolivien] [Bosnien-Herzegowina] [Botsuana] [Brasilien] [Brunei] [Bulgarien] [Burkina Faso] [Burundi] [Chile] [China] [Costa Rica] [Côte d’Ivoire] [Dänemark] [Deutschland] [Dominica] [Dominikanische Republik] [Dschibuti] [Ecuador] [El Salvador] [Eritrea] [Estland] [Fidschi] [Finnland] [Frankreich] [Gabun] [Gambia] [Georgien] [Ghana] [Grenada] [Griechenland] [Großbritannien] [Guatemala] [Guinea] [Guinea-Bissau] [Guyana] [Haiti] [Honduras] [Vatikan] [Indien] [Indonesien] [Irak] [Iran] [Irland] [Island] [Israel] [Italien] [Jamaika] [Japan] [Jemen] [Jordanien] [Kambodscha] [Kamerun] [Kanada] [Kap Verde] [Kasachstan] [Katar] [Kenia] [Kirgisistan] [Kiribati] [Kolumbien] [Komoren] [Kongo] [Kongo Demokratische Republik] [Korea Volksrepublik] [Korea Republik] [Kroatien] [Kuba] [Kuwait] [Laos] [Lesotho] [Lettland] [Libanon] [Liberia] [Libyen] [Liechtenstein] [Litauen] [Luxemburg] [Madagaskar] [Malawi] [Malaysia] [Malediven] [Mali] [Malta] [Marokko] [Marshall-Inseln] [Mauretanien] [Mauritius] [Mazedonien] [Mexiko] [Mikronesien] [Moldau] [Monaco] [Mongolei] [Montenegro] [Mosambik] [Myanmar] [Namibia] [Nauru] [Nepal] [Neuseeland] [Nicaragua] [Niederlande] [Niger] [Nigeria] [Norwegen] [Oman] [Pakistan] [Palau] [Panama] [Papua-Neuguinea] [Paraguay] [Peru] [Philippinen] [Polen] [Portugal] [Ruanda] [Rumänien] [Russland] [Salomonen] [Sambia] [Samoa] [San Marino] [São Tomé und Príncipe] [Saudi-Arabien] [Schweden] [Schweiz] [Senegal] [Serbien] [Seychellen] [Sierra Leone] [Simbabwe] [Singapur] [Slowakei] [Slowenien] [Somalia] [Spanien] [Sri Lanka] [St. Kitts und Nevis] [St. Lucia] [St. Vincent und die Grenadinen] [Südafrika] [Sudan] [Suriname] [Swasiland] [Syrien] [Tadschikistan] [Taiwan] [Tansania] [Thailand] [Timor-Leste] [Togo] [Tonga] [Trinidad und Tobago] [Tschad] [Tschechische Republik] [Tunesien] [Türkei] [Turkmenistan] [Tuvalu] [Uganda] [Ukraine] [Ungarn] [Uruguay] [USA] [Usbekistan] [Vanuatu] [Venezuela] [Vereinigte Arabische Emirate] [Vietnam] [Zentralafrikanische Republik] [Zypern] [Offizielle Seiten] [Reisebüros] [Impressum]