Reisewarnungen_Nbanner

 

Oman

Hauptstadt:

Maskat

Int. Kennzeichen:

OM

Sprache:

Hocharabisch als Amtssprache

Gängige Fremdsprachen:

Englisch , Hindi, Urdu

Währung:

1 Rial Omani (R.O.) = 1000 Baizas (Bz)

Zeitdifferenz zu MEZ:

+3 h

Zeitdifferenz zu MESZ:

+2 h

Elektrischer Strom:

240 Volt/50 Hertz Wechselstrom, drei-polige englische Stecker (Zwischenstecker erforderlich)

Links

Reiseinformationen und Reisewarnungen der österreichischen Regierung
Reiseinformationen und Reisewarnungen der schweizer Regierung
Reiseinformationen und Reisewarnungen der deutschen Regierung

 

vergangene Reisewarnungen und Reiseinformationen

 

Besondere Hinweise

Letzte Änderung am 06.12.2006

Erhöhte Sicherheitsgefährdung

Die Empörung über die Mohammed-Karikaturen hat sich Anfang 2006 in einigen moslemischen Ländern in Ausschreitungen entladen. Da zu rechnen ist, dass sich diese Ausschreitungen auch bei geringen Anlässen wiederholen könnten, wird Reisenden geraten Vorsicht walten zu lassen.

Informationen zur Vogelgrippe

 

Sicherheit

Abgesehen von einer weltweit nicht auszuschließenden Terrorgefahr, gilt das Sultanat Oman für Touristen und Geschäftsreisende als Reiseziel in der Regel mit zufrieden stellender Sicherheitslage.

Es wird geraten, an Orten die von Ausländern normalerweise stark frequentiert werden, allgemein Vorsicht walten zu lassen.

Dezeit siehe jedoch "Besondere Hinweise"!

Einreise

Österreichische Staatsbürger benötigen einen Sichtvermerk. Österreichische Staatsbürger können Sichtvermerke bei der Omanischen Botschaft oder direkt bei der Einreise in den Oman beantragen. Der österreichische Reisepass muss bei Visaerteilung bzw. Einreise in den Oman noch mindestens sechs Monate gültig sein. (Ausnahme: Ein zwischen Oman und dem Emirat Dubai geschlossenes Sichtvermerksabkommen besagt, dass österreichische Staatsbürger, die aus dem Emirat Dubai kommend in den Oman einreisen wollen und über einen gültigen Sichtvermerk verfügen, der von den Behörden des Emirates Dubai erteilt wurde, mit diesem auch in das Sultanat Oman einreisen und sich maximal drei Wochen im Oman aufhalten dürfen.)

Hält man sich über den im Visum genannten Zeitraum im Oman auf, wird für jeden Tag, der durch das Visum nicht gedeckt ist, eine Geldstrafe von OMR 10,-- verhängt.

Die jeweils aktuellen und ausführlichen omanischen Sichtvermerksbestimmungen können unter der Adresse der Royal Oman Police http://www.rop.gov.om/ (Englisch und Arabisch) abgerufen werden.

 

Einfuhr

Bei Einreise in den Oman erfolgen strenge Zollkontrollen. Jeder Erwachsene, der nicht Muslim ist, darf bis zu 2 Liter Alkohol einführen. Besonders strenge Strafen gelten für den Schmuggel von Drogen aller Art.

Die Einfuhr von pornografischem Material ist verboten.

Videokassetten, Bücher und Zeitschriften werden gelegentlich überprüft, wobei Videokassetten mitunter kurzfristig konfisziert werden.

 

Ausfuhr

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

 

Klima

An der Küste in der Gegend von Maskat sehr geringe Niederschläge, jedoch während der Sommermonate Temperaturen von bis zu 47 Grad und sehr hohe Luftfeuchtigkeit, die Gegend um Salalah ist subtropisch; Wüstenklima im Landesinneren.

Ratschläge

Vor allem in der Eingewöhnungsphase sollten größere Belastungen des Körpers vermieden werden. Außerdem ist speziell in der heißen Jahreszeit auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Man sollte eher leichte Kost zu sich nehmen und fette Speisen vermeiden; übermäßiger Alkoholgenuss setzt die ohnehin geminderte Leistungsfähigkeit des Körpers weiter herab.

Oman ist ein islamischer Staat, islamische Sitten und Gebräuche sind daher strikt einzuhalten. Es wird erwartet, dass Männer und Frauen in öffentlichen Plätzen (Bazar, Geschäften) Schultern und Knie bedeckt halten. Das Fotografieren muslemischer Frauen oder in der Nähe von militärischen Einrichtungen sollte unterbleiben. Es wird dringend angeraten, Fahrten in die Wüste nur in Begleitung erfahrener Führer und niemals in einem Fahrzeug allein zu unternehmen!

 

Gesundheit

Die medizinischen Einrichtungen und Krankenhäuser in der Hauptstadt und den anderen grossen Städten im Land sind akzeptabel. Das Angebot an Fachärzten ist eher gering und für ausländische Besucher auf die Privatkliniken reduziert. Die Versorgung mit Medikamenten ist in der Regel ausreichend.

Impfungen

Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben, außer bei der Einreise über ein gelbfiebergefährdetes Infektionsgebiet (ansonsten nicht notwendig). Abgesehen von einem Basisschutzprogramm für alle Reisenden (Diphtherie/Tetanus/Polio, Hepatitis A und B, Typhus), empfiehlt das Zentrum für Reisemedizin Wien (Tel. 01 - 403 8343) jedoch für Langzeitaufenthalte und Individualtouristen eine vorbeugende Impfung gegen Cholera und Tollwut.

Vorsicht

Im allgemeinen genügt die Einhaltung normaler Hygienemaßnahmen wie häufiges Händewaschen. Vorsicht ist beim Genuss von rohem Obst und Salaten angeraten, Leitungswasser sollte nicht getrunken werden. Eine besondere Rücksichtnahme auf islamische Sitten und Gebräuche ist unbedingt zu empfehlen. Dazu zählt auch die Bekleidung: keine körperenge Kleidung oder kurze Hosen - besonders für Frauen. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhalten, wird empfohlen.

 

Versicherung

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport (Rückholung!) wird nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden. . Personen, die Offroad-Fahrten unternehmen wollen, wird empfohlen, für den Fall einer kostspieligen Such- oder Rettungsmaßnahme ausreichend versichert zu sein.

Verkehr

Auf den ausgedehnten Stadtautobahnen verkehren Kollektiv-Taxis (bis zu 10 Personen). Für ausländische Touristen kommen jedoch nur individuelle Taxis in Frage, die vor jedem Hotel bereit stehen. Bei Benützung von Mietautos ist darauf zu achten, dass das Mitführen von Alkohol illegal ist.Der Zustand der Hauptverkehrsstraßen ist im Allgemeinen als gut zu beurteilen, jedoch wird von Nachtfahrten abgeraten. Die Einhaltung der Straßenverkehrsregeln und Geschwindigkeitslimits wird streng kontrolliert. Beim Lenken eines Kraftfahrzeugs gilt strenges Alkoholverbot. Es gilt Rechtsverkehr und Gurtenpflicht.

Sonstiges

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden websites:

Omanische offizielle Tourismuswebsite: www.omantourism.de

Polizei von Oman – Information zu den Visa: www.rop.gov.om

Das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.

 

[Reisewarnungen] [Angebote] [Laender] [Aegypten] [ÄquatorIal Guinea] [Äthiopien] [Österreich] [Afghanistan] [Albanien] [Algerien] [Andorra] [Angola] [Antigua und Barbuda] [Argentinien] [Armenien] [Aserbaidschan] [Australien] [Bahamas] [Bahrain] [Bangladesch] [Barbados] [Belarus] [Belgien] [Belize] [Benin] [Bhutan] [Bolivien] [Bosnien-Herzegowina] [Botsuana] [Brasilien] [Brunei] [Bulgarien] [Burkina Faso] [Burundi] [Chile] [China] [Costa Rica] [Côte d’Ivoire] [Dänemark] [Deutschland] [Dominica] [Dominikanische Republik] [Dschibuti] [Ecuador] [El Salvador] [Eritrea] [Estland] [Fidschi] [Finnland] [Frankreich] [Gabun] [Gambia] [Georgien] [Ghana] [Grenada] [Griechenland] [Großbritannien] [Guatemala] [Guinea] [Guinea-Bissau] [Guyana] [Haiti] [Honduras] [Vatikan] [Indien] [Indonesien] [Irak] [Iran] [Irland] [Island] [Israel] [Italien] [Jamaika] [Japan] [Jemen] [Jordanien] [Kambodscha] [Kamerun] [Kanada] [Kap Verde] [Kasachstan] [Katar] [Kenia] [Kirgisistan] [Kiribati] [Kolumbien] [Komoren] [Kongo] [Kongo Demokratische Republik] [Korea Volksrepublik] [Korea Republik] [Kroatien] [Kuba] [Kuwait] [Laos] [Lesotho] [Lettland] [Libanon] [Liberia] [Libyen] [Liechtenstein] [Litauen] [Luxemburg] [Madagaskar] [Malawi] [Malaysia] [Malediven] [Mali] [Malta] [Marokko] [Marshall-Inseln] [Mauretanien] [Mauritius] [Mazedonien] [Mexiko] [Mikronesien] [Moldau] [Monaco] [Mongolei] [Montenegro] [Mosambik] [Myanmar] [Namibia] [Nauru] [Nepal] [Neuseeland] [Nicaragua] [Niederlande] [Niger] [Nigeria] [Norwegen] [Oman] [Pakistan] [Palau] [Panama] [Papua-Neuguinea] [Paraguay] [Peru] [Philippinen] [Polen] [Portugal] [Ruanda] [Rumänien] [Russland] [Salomonen] [Sambia] [Samoa] [San Marino] [São Tomé und Príncipe] [Saudi-Arabien] [Schweden] [Schweiz] [Senegal] [Serbien] [Seychellen] [Sierra Leone] [Simbabwe] [Singapur] [Slowakei] [Slowenien] [Somalia] [Spanien] [Sri Lanka] [St. Kitts und Nevis] [St. Lucia] [St. Vincent und die Grenadinen] [Südafrika] [Sudan] [Suriname] [Swasiland] [Syrien] [Tadschikistan] [Taiwan] [Tansania] [Thailand] [Timor-Leste] [Togo] [Tonga] [Trinidad und Tobago] [Tschad] [Tschechische Republik] [Tunesien] [Türkei] [Turkmenistan] [Tuvalu] [Uganda] [Ukraine] [Ungarn] [Uruguay] [USA] [Usbekistan] [Vanuatu] [Venezuela] [Vereinigte Arabische Emirate] [Vietnam] [Zentralafrikanische Republik] [Zypern] [Offizielle Seiten] [Reisebüros] [Impressum]